Skip directly to content

Anpassung von Kontaktlinsen

Die Anpassung von Kontaktlinsen erfordert ein ausführliches Beratungsgespräch im Vorfeld. So erfahren wir, welche Fehlsichtigkeit Sie haben, welche Erfahrungen mit Kontaktlinsen Sie haben, wie Ihre Wünsche an die Häufigkeit des Linsentragens sind, wie Ihre Umgebungsbedingungen bei Arbeit und Freizeit sind und wie wichtig Ihnen gesunde Augen sind. Wir können Ihnen dann unterschiedliche Kontaktlinsen erklären, Vorteile und Einschränkungen verdeutlichen, preisliche Unterschiede verständlich machen sowie konkrete Preise für Anpassung, Kontaktlinsen und Pflegemittel für Ihren Bedarf nennen.

Zum ersten Termin machen wir eine Befragung zu Ihrer Gesundheitsgeschichte, da Krankheiten und Medikamente großen Einfluss auf die Augen und damit auf die Kontaktlinsenverträglichkeit haben und beachtet werden müssen, damit Kontaktlinsen gut verträglich sind. Dann bestimmen wir Ihre aktuelle Sehstärke neu, beachten auch das beidäugige Sehen, um so das beste Sehergebnis mit Kontaktlinsen zu ermöglichen. Danach schauen wir uns Ihre Augen mit dem Mikroskop an, um den Ist-Zustand zu dokumentieren, Auffälligkeiten oder Veränderungen zu entdecken und den Tränenfilm zu beurteilen. Wir zeichnen dabei Fotos und Videos auf, und machen Ihnen so unsere Erkenntnisse anschaulich. Als Drittes messen wir die Hornhautoberfläche. Die Krümmung ist ganz individuell und Kontaktlinsen müssen danach ausgewählt werden, damit die Linse am Auge keine Veränderungen hervorruft. Jetzt können wir aus den gesamten Daten und Erkenntnissen eine Empfehlung über geeignete Kontaktlinsentypen treffen. Gemeinsam mit Ihnen entscheiden wir, welche Kontaktlinsen für Sie bestellt oder gefertigt werden sollen.

Zum zweiten Termin setzen wir die für Sie gewählten Kontaktlinsen auf Ihre Augen auf. Je nach Typ ist eine Gewöhnungszeit von 10 Minuten bis zu einer Stunde nötig. Dann merken Ihre Augen, dass das „Fremde“ nicht schlimm ist. Sie haben eine erste Erfahrung mit dem Tragegefühl und dem „andern“ Sehen. Wir können jetzt beurteilen, ob Sehleistung, Linsensitz, -bewegung und -befeuchtung am Auge  gut sind. Wenn alles stimmig ich, lerne ich Ihnen die Handhabung und Pflege der Kontaktlinsen.

Beherrschen Sie das sicher, nehmen Sie die Kontaktlinsen mit nach Hause. Nach einem speziell festgelegten Tragerhythmus gewöhnen Sie Ihre Augen allmählich an die ungewohnte Linse. Nach einer Woche erfolgt die erste Verlaufskontrolle bei uns. Dabei sollte Sie die Kontaktlinse 4-8 Stunden getragen haben. Nun berichten Sie Ihre Erfahrungen und Eindrücke. Ich schaue, ob Ihre Augen die Kontaktlinsen gut akzeptieren und ob negative Anzeichen des Linsentragens zu sehen sind.

Je nach Kontaktlinsentyp und Erfolg der Anpassung kann jetzt schon eine Entscheidung für diese Kontaktlinsenart getroffen werden. Dann beraten wir Sie über alles Weitere. Oder- in den meisten Fällen- ist eine längeres Probetragen, eine Änderung der Kontaktlinsenpassform, eine Änderung des Kontaktlinsentyps, eine Übung der Handhabung nötig. Dann machen wir das, ganz individuell und von Fall zu Fall verschieden. Sie zahlen dabei nur des erste Kontaktlinsenpaar und evt. Differenzbeträge, wenn die Folgelinsen komplizierter und kostenintensiver werden sollten. Alle im Anpassprozess abgegebenen Kontaktlinsen, die nicht die Endgültigen werden, geben Sie auf Basis der Verträglichkeitsgarantie zu den jeweiligen Kontrollterminen an uns zurück.