Skip directly to content

Kontaktlinsen bei Keratoplastik

Ein Hornhaut-Transplantat

Keratoplastik ist der Bergriff für eine Hornhauttransplantation.

Wurde die eigene Augenhornhaut durch Verletzung oder Krankheit trüb und undurchsichtig, ist gutes Sehen nicht mehr möglich. Durch das Einpflanzen einer Spenderhornhaut ist die Transparenz wieder hergestellt und Licht kann ins Auge gelangen. Oftmals besteht aber dann ein hoher Sehfehler, der nicht mit Brille ausgeglichen werden kann. In diesen Fällen ist das Benutzen von präzise angepassten formstabilen Kontaktlinsen sehr hilfreich.

Da das Auge krank war  und eine Operation mit Narbenbildung vorausgegangen ist, ist die Anpassung von Kontaktlinsen in diesen Fällen sehr speziell. Auch die lange Krankeitsgeschichte, Operation und nachfolgende Sehveränderungen prägen den Patienten mit Angst und Vorbehalten. Die Anpassung bei einem erfahrenen Spezialisten ist Voraussetzung für den Erfolg und gesundheitliche Sicherheit. Wir sind mit unserer Erfahrung und präzisen Anpassung der richtige Spezialist für Sie.

Wir reden zuerst in Ruhe mit Ihnen über Ihre Vorgeschichte und Einschränkungen beim Sehen. Dann erklären wir die Vorgehensweise der Anpassung, Dauer, Preise und Erfolgschancen. Die Nützlichkeit der Kontaktlinsen wird Ihnen oft schon beim ersten Probetragen deutlich, wenn die Umwelt wieder wesentlich besser sehbar ist. Auch hier greift unsere Verträglichkeitsgarantie, damit Sie sich ohne großes Kostenrisiko auf unsere Arbeit einlassen können.