Skip directly to content

Kontaktlinsen nach Laser-Operation

Laser-Operation und dann doch wieder Kontaktlinsen?

Die Methoden der Korrektion von Fehlsichtigkeiten mit Lasik oder anderen Operationsverfahren ist gut entwickelt und verzeichnet auch viele zufriedene Patienten nach der Operation.

Nicht zu verschweigen sind aber auch die Fälle, in denen das Ergebnis ganz und gar nicht zufriedenstellend ausfällt. Misslungene Operationen mit ganz schlechtem Sehresultat, ungewollte Veränderungen der Hornhaut, Restfehlsichtigkeit oder die wiedereinsetzende Fehlsichtigkeit nach einiger Zeit sind nicht selten. Ich möchte hier keine Beispiele näher erklären, kein Für und Wider besprechen. Jeder soll frei entscheiden, ob er Brille, Kontaktlinsen, Operation oder auch gar nichts zur Behebung des Sehfehlers nutzen möchte.

Sollten Sie nach Laser-Operation Sehprobleme haben und nach einer guten Lösung suchen, dann nehmen Sie zu uns auf Kontakt auf. Individuelle Probleme brauchen individuelle Lösungen. Auch wenn Sie vor der Operation als „kontaktlinsenunverträglich“ eingestuft wurden! Bedenken Sie: Nicht jeder Anpasser hat die gleichen Erfahrungen, das gleiche Wissen und auch die gleiche Motivation, sich mit schwierigen Dingen auseinander zusetzen.

Als Kontaktlinsenspezialist können wir auf die ganze Breite der verfügbaren Kontaktlinsen, Pflegemittel und Anpasserfahrungen zurückgreifen. So ist eine hilfreiche Korrektur auch von Augen mit Abweichungen von der Norm möglich. Mit Beratung, Anpassung und Augenkontrollen sind wir für Sie da. Und die Verträglichkeitsgarantie gibt Ihnen Sicherheit, nichts falsch zu machen. Jede angepasste Kontaktlinse ist abnehmbar und durch besser passende ersetzbar, wenn das Ergebnis nicht gut ist. Also, es kann nur besser werden!