Skip directly to content

Referenzen von Kunden

Katja B., Zwickau, 36 Jahre

Ich habe seit Jahren weiche Kontaktlinsen, war damit auch zufrieden. Bei einer Augenkontrolle wurde festgestellt, dass meine Augen Sauerstoffmangel haben. Mir wurden dann stabile Kontaktlinsen geraten. Anfangs waren die auch ganz gut. Aber irgendwie haben sie mich doch im Alltag bei meinem stressigen Job immer genervt. Wir haben jetzt doch wieder weiche Linsen, aber mit ganz hoher Sauerstoffdurchlässigkeit, gemacht. Und außerdem korrigieren die nun auch meine Hornhautverkrümmung. Ich sehe deutlicher und meine störende Stirnfalte ist auch weg. Schön.

Vielleicht probiere ich die stabilen Kontaktlinsen nochmal, wenn ich mehr Ruhe habe.

Heidi G., Kirchberg, 22 Jahre

Ich habe ständig tränende Augen. Das nervt. Die Bitte beim Optiker, mal zu prüfen ob ich eine Brille brauche, war nicht so erfolgreich. Es kamen keine Brillenwerte raus. Zufällig war ich mit meinem Freund mit bei Frau Hergert und kam darauf zu sprechen. Ich nahm das Angebot an, mal gründlich nach den Ursachen zu forschen. Bei all den Fragen zu meiner Gesundheit kamen wir ganz am Schluss drauf, dass ich schon viele Jahre unter ungeklärten Kopfschmerzen leide. Die tägliche Tabletteneinahme ist für mich schon normal. Bei der Untersuchung kam nur eine ganz geringer Sehfehler raus. Die Empfehlung war von Frau Hergert: eine ganz schwache Brille um erstmal zu testen, ob die Kopfschmerzen wirklich von den Augen kommen.Trotzdem wollte ich den Versuch wagen, Kontaktlinsen tragen und schauen, was passiert. „Ich mache alles, wenn ich nur diese Kopfschmerzen los werde!“, sagte ich zu ihr. Ich habe mich gleich für superweiche und hochsauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen entschieden, damit ich sie ganztags benutzen kann und nicht störend empfinde. Meine Kopfschmerzen waren am nächsten Tag weg! Es ist beeindruckend und erschreckend zugleich! Keiner hat mich in den Jahren der Diagnosen und medizinischen Prozeduren mal untersucht, ob die Augen die Ursache sind. Nun gebe ich meine Kontaktlinsen nicht mehr her!

Annika W., Reinsdorf, 21 Jahre

Vor längerer Zeit hatte ich ständig gereizte Augen. Bei der Nachkontrolle konnte keine Ursache gefunden werden.
Frau Hergert hat mich dann gebeten, mal bewusst aufzupassen, was ich mit meine Kontaktlinsen und Augen mache, was für Einflüssen ich ausgesetzt bin. Wenn mir was einfällt, was noch nicht zur Sprache kam, sollte ich mich melden.
Dann ist mir eingefallen, dass ich meine Kombilösung immer in eine kleine Flasche umfülle, wenn ich ins Internat fahre.
Das war die Lösung!! Vermutung: Keime an der Flaschenöffnung, die wieder und wieder ans Auge gelangten. Ich habe mir dann eine neue kleine Flasche gekauft, die alte weggeworfen. In wenigen Tagen war alles gut, keine Entzündung mehr. Auf die Idee wäre ich alleine nicht gekommen. Jetzt bin ich schlauer.

Nadine S., Zwickau, 20 Jahre

Einige Jahre habe ich weiche Monatslinsen benutzt. Bei jeder Kontrolle waren meine Dioptrien wieder höher. Das hat mich geängstigt, wo das noch hinführen soll. Bei neu-sehen wurde mir erklärt, dass das Benutzen von festen Kontaktlinsen das Verstärken der Kurzsichtigkeit verlangsamen kann. Ich habe den Versuch gewagt. Heute, ein Jahr später, war zu Kontrolle alles in Ordnung und meine Werte haben sich kein bisschen verschlechtert. Ich bin einfach nur happy!

Silke M., Wilkau-Haßlau, 51 Jahre

Lange Zeit habe ich mich bei der Arbeit im medizinischen Bereich mit ständigem Brillenwechsel geplagt. Ich muss bei schlechtem Licht in der Nähe, am Monitor und im Raum gut sehen. Dabei schnell alles erfassen und reagieren. Das ging mit Brille nicht.
Die Empfehlung von Frau Hergert, doch Gleitsichtlinsen zu versuchen, habe ich angenommen. Da hatten wir uns was vorgenommen! Das Gefühl mit den festen Linsen war schnell sehr gut. Allerdings war das Sehen im Nahen nicht so perfekt. Frau Hergert hat mehrmals die Kontaktlinsen geringfügig geändert und schlussendlich - es funktioniert! Zum Glück hatte sie die Geduld und ich natürlich auch. So eine Präzisionsarbeit kann man nicht übers Knie brechen. Ich bin wieder frei beim Sehen und lästiger Brillenwechsel ist Vergangenheit.

Seiten