Skip directly to content

Sehstärkebestimmung

Die Bestimmung der Sehstärke (Augenprüfung/Refraktion) ist der erste Schritt, wenn eine Fehlsichtigkeit wie Kurzsichtigkeit (Myopie), Übersichtigkeit (Hyperopie), Hornhautverkrümmung (Astigmatismus), Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) mit Brille oder Kontaktlinsen ausgeglichen werden soll. Bei  hohen Fehlsichtigkeiten, bis +/- 30 Dioptrien,  bei hohen Cylinderwerten ab +/- 2, bei Ungleichsichtigkeit (Anisometropie), bei krankhaften Veränderungen der Hornhaut wie Keratokonus oder Keratoplastik, sowie nach misslungenen Laser-Operationen ist meist die Korrektur mit Brille nicht hilfreich und nur die Versorgung mit individuellen Kontaktlinsen eine erfolgversprechende Möglichkeit.

Wir bestimmen die Korrektionswerte für jedes Auge einzeln und untersuche auch das Zusammenarbeiten der Augen (Binocularsehen), denn im täglichen Leben schauen Sie mit beiden Augen und unentdeckte Sehfehler können Beschwerden hervorrufen.

Passen wir Kontaktlinsen an, gehört diese Augenprüfung zur Eingangsuntersuchung, bei der auch alle anderen relevanten Gegebenheiten untersucht werden.

Möchten Sie ihre optischen Brillen- oder Kontaktlinsenwerte bestimmt haben, um bei einem anderen Händler einzukaufen, bieten wir Ihnen diese Dienstleistung separat an.